Schnellsuche
in den Akten des Kaiserlichen Reichshofrats

 
Ihre Suche nach:
   
Seite 1 von 55 (insgesamt 549 Dokumente mit Treffern)
  • 1.

    Akte 1

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1677 – 1682

    Darin:
    ... Klosters Kaisheim, 1676 12 20 (­Abschr.), fol. 13r –14v; Aufforderung Herzog Philipp Wilhelms von Pfalz-Neuburg an die Stadt Ulm, die Privilegien Kaisheims...

  • 2.

    Akte 1

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  4
    Zeitraum:  1589 – 1593

    Darin:
    ...Die Herzöge Ernst I. und Wilhelm I. sowie Herzogin Adelheid von Braunschweig-Grubenhagen beurkunden, dass ihnen Herzog Heinrich II. von Braunschweig...

  • 3.

    Akte 2

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1654 – 1668

    Darin:
    ... –48v; 1652 01 12, fol. 49r –50v; 1653 01 13, fol. 51r –52v; 1654 09 07, fol. 53r –54v; Liste geistlicher und weltlicher Stände, welche den Herzog von...
    ... Württemberg um Zollbefreiung gebeten haben, fol. 78r –79v; Gesuch Abt Georgs an Herzog Eberhard um Zollfreiheit für Weintransporte: 1658 04 26 (­Abschr.), fol...
    ..., 1622 08 09 (­Abschr.), fol. 187r –188r; Landgraf Wilhelm IV. von Hessen-Kassel für Wein, 1568 10 12 (­Abschr.), fol. 189r; Herzog Philipp Wilhelm von Pfalz-Neuburg für...
    ...; Herzog Christoph von Württemberg weist die Rentkammer an, die von Kurfürst August von Sachsen in Württemberg gekauften 12 Fuder Wein zollfrei passieren zu...

  • 4.

    Akte 5

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  4
    Zeitraum:  1649 – 1701

    Darin:
    ... Administrators August von Sachsen-Weißenfels und Herzog Georg Wilhelms von Braunschweig-Lüneburg als ausschreibenden Fürsten des Niedersächsischen Kreises für...

  • 5.

    Akte 7

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1628 – 1631

    Darin:
    ..., 1359 09 29 (­Abschr.), fol. 71rv; Karl IV. verpfändet die Stadt Donauwörth an Herzog Otto V. von Bayern, Kurfürst von Brandenburg, und an die Herzöge Stephan III...
    ... Donauwörth, 1417 03 31 (­Abschr.), fol. 72v–73v; König Sigismund bestätigt den Bürgern von Donauwörth nach deren Beschwerden über Herzog Ludwig VII. von Bayern...

  • 6.

    Akte 13

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  4
    Zeitraum:  1563 – 1566

    Darin:
    ....: Urkunde Herzog Wilhelms von Braunschweig für seinen Bruder Heinrich, betreffend eine Verpfändung des Hauses „Hertersberge“, 1321 (Abschr.), fol. 77r –78v...
    ...; Herzog Johann von Braunschweig beurkundet eine Erbteilung mit seinen Brüdern Heinrich, Ernst und Wilhelm, 1325 (Abschr.), fol. 79r –80v; Herzog Ernst von...
    ... Braunschweig verpfändet ein Viertel des Hauses „Bruckenn“ an seinen Bruder Heinrich, 1331 (Abschr.), fol. 84r –86v; Herzog Ernst verpfändet seinen Teil der Stadt...
    ... Duderstadt an Herzog Heinrich, 1334 (Abschr.), fol. 88r –90v; Kurfürst Balduin von Trier beurkundet, dass Herzog Heinrich II. von Braunschweig-Grubenhagen mit...
    ... Einverständnis seiner Frau Heilwig eine Hälfte von Gieboldehausen, Duderstadt und Bernshausen an Kurmainz versetzt hat, 1334 (Abschr.), fol. 92r –94v; Herzog Ernst...
    ... beurkundet, dass ihm Herzog Heinrich seinen Anteil an den Städten Einbeck und Osterode verkauft hat, 1334 (Abschr.), fol. 95r –98v; Kurfürst Heinrich III. von...

  • 7.

    Akte 18

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1652 – 1669

    Darin:
    .... Ludwig bei Rhein und Herzog Eberhard III. von Württemberg) zu stellen, 1650 10 14 (­Abschr.), 39r –40v; Ferdinand III. stellt die Bürgerschaft von...
    ... Kaisheim wegen des Klosterhofs und dessen geistlicher Verwaltung, 1650 09 02/12, fol. 157r –162v; Bericht Herzog Eberhards III. von Württemberg über das...

  • 8.

    Akte 20

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1625 – 1645

    Darin:
    .... 513v–514v; Herzog Friedrich III. von Teck bestätigt als Lehnsherr der Güter in Brünsee den Tausch, 1355 11 29, 139/01 fol. 515r –516r; Christoph der...

  • 9.

    Akte 21

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1566 – 1573

    Darin:
    ..., 1553 07 23 (­Abschr.), fol. 51r –60v; Korrespondenz Herzog Wolfgangs von Pfalz-Zweibrücken und Pfalz-Neuburg mit dem Kloster Kaisheim über die Bitte des Herzogs, sein...
    ... Wappen über das Klostertor malen zu lassen, 1560, 1563 (Abschrr.), fol. 61r –69v; Bitten und Befehle Herzog Wolfgangs um verschiedene Dienste und...

  • 10.

    Akte 22

    Aktenserie:  Antiqua       Band:  3
    Zeitraum:  1596 – 1661

    Darin:
    ....), 140/02 fol. 76r –81v (u. a.); Karl V. bestätigt Herzog Ottheinrich von Pfalz-Neuburg die Erbvogtei über Kaisheim, 1541 06 08 (­Abschr.), 140/02 fol. 82r –85v...
    ... –91v (u. a.); desgl. 1549 06 30 (­Abschr.), 140/02 fol. 92r –99v (u. a.); Ladung Herzog Philipp Ludwigs vor das Reichskammergericht und Inhibition gegen...
    ... Friedrichs von Brandenburg, Markgraf Georg Friedrichs I. von Brandenburg-Ansbach-­Kulmbach, Herzog Friedrichs I. von Württemberg und Herzog Heinrich Julius...
    ..., 1605 12 23 (Ausf.), 141/01 fol. 173r –179v, darin: Reichskammergerichtsurteile von 1605 09 07, 1605 09 09 und 1582 10 23; Beschlüsse des Konstanzer Konzils: Herzog...
    ..., 1244 (­Abschr.), 140/01 fol. 462r –463v (u. a.); Schutzbrief Herzog Stephans II. von Bayern-Landshut für das Kloster Kaisheim, 1349 01 07 (­Abschr.), 141/01 fol...
    ... (u. a.); Herzog ­Stephan III. von Bayern-Landshut bestätigt die Privilegien des Klosters Kaisheim, 1393 10 02 (­Abschr.), 141/01 fol. 470r –471v...
    ...; Pfalzgraf Ruprecht III. schlichtet den Streit zwischen Herzog ­Stephan III. von ­Bayern-­Ingolstadt und dessen Sohn ­Ludwig auf der einen und den Herzögen...
    .... 508r –509v; König Maximilian I. befiehlt Herzog Albrecht V. von Bayern-München und dessen Bruder Wolfgang gemäß einem auf dem Reichstag zu Köln gefällten...
    ... Schiedsspruch Gebietsabtretungen aus dem Erbe Herzog Georgs des Reichen von Bayern-Landshut an Herzog Pfalzgraf Friedrich II. bei Rhein als Vormund der Herzöge...
    ... Herzog ­Ludwig VII. von Bayern-Ingolstadt, undat., 141/01 fol. 526r –529v; Prior und Konvent des Klosters ­Kaisheim bekunden, sich aus freien Stücken dem...
    ... Markgrafen Christian von Brandenburg-Bayreuth und Joachim Ernst von Brandenburg-Ansbach sowie Herzog ­Johann Friedrichs von Württemberg und Markgraf Georg...
    ... custodiendum coenobium, quod Kayshaimb dicitur, 1619 08 28, 142/01 fol. 965r –984v; „Articulirte petition“, welche Herzog Philipp ­Ludwig 1575 im Streit mit dem...
    ... Schwäbischen und Bayerischen Kreis beim Reichskammergericht eingereicht hat, 143/01 fol. 3r –13v; Vertrag zwischen Herzog Wolfgang Wilhelm und Abt Johann...
    ..., 1617 10 31 (­Abschr.), 143/01 fol. 300r –318r; Wiener Interimsvergleich zwischen Herzog Wolfgang Wilhelm und Abt Jakob: der Prozess soll ganz neu aufgerollt werden...
    ..., 1631 04 27 (Ausf.), 143/01 fol. 418r –430v, darin: Vollmacht Herzog Wolfgang Wilhelms von Pfalz-­Neuburg für die Ablieferung der pfalz-neuburgischen Akten und der...
    ... Kaisheimer Kanzler Dr. Kasper Glauer sowie den Sekretär ­Johann Schmutzer, 1630 01 22 (­Abschr.), 143/01 fol. 429r –430r; Neuburger Vergleich zwischen Herzog...
    .... 1556 04 20, 143/01 fol. 775r –776v; Zitation Herzog Wolfgangs von Pfalz-­Zweibrücken, 1561 07 02, 143/01 fol. 812r – 813v; „Instruction und Unnderricht über das Gotzhaus...
    ...; Maximilian I. verbietet dem Abt von Kaisheim, als reichsunmittelbarer Stand an einem von Herzog Georg von Bayern-Landshut einberufenen Landtag teilzunehmen...
    ...; Graf Berthold von Lechsgemünd-Graisbach bestätigt die von Bischof Reinboto von Eichstätt vermittelte Übereinkunft, 1291 01 25, 144/01 fol. 349rv; Herzog...
    ..., 1415 06 07, 144/01 fol. 424r –425v; ders. Bestätigt die im Streit mit Herzog ­Ludwig dem VIII. (dem Jüngeren) von ­Bayern- Ingolstadt zugunsten des Klosters ­Kaisheim...
    .... 470r –471v; König Sigismund erklärt die vom Landgericht Herzog Ludwigs VII. von Bayern-Ingolstadt an das reichsunmittelbare Kloster ­Kaisheim ergangenen...
    ... ­Kaisheim alle Privilegien, 1443 09 05, 144/01 fol. 492r –501v; ders. befiehlt Herzog ­Heinrich XVI. von Bayern-Landshut, das Kloster ­Kaisheim nicht zu...
    ..., 1488 10 24, 144/01 fol. 531r –533v; Frankfurt, 1489 05 09, 144/01 fol. 539r –541v; ders. befiehlt dem Abt von ­Kaisheim nochmals, für den Zug gegen den Herzog von Burgund...
    ... des Kölner Schiedsspruchs im Streit der bayerischen Herzöge um das Erbe Herzog Georgs von Bayern-Landshut, 1505 07 30, 144/01 fol. 580r –588v...
    .... 1 – 991, 147/01 fol. 1 – 1095, 148/01 fol. 1 – 180, darin: Spezialprotokoll, 145/01 fol. 208r –254v; Zitation Herzog Philipp Ludwigs von Pfalz-Neuburg und Befehl an den...
    ... Schorn, Doktoren und Advokaten der Städte Ulm, Nördlingen und Augsburg, die von Herzog Philipp ­Ludwig von Pfalz-Neuburg angegebenen Zeugen zu verhören und...
    ...; Befehl an die Kommission, die von Herzog Philipp ­Ludwig zum Beweis seiner Klagartikel angegebenen Dokumente abschreiben zu lassen und den Abschriftenband...
    ... Brunoro della Scala („von der Leitter“), Statthalter in Bern und Vicenza, den Streit zwischen ­Kaisheim und Herzog ­Ludwig VII. von ­Bayern-Ingolstadt zu...
    ... untersuchen, da der Herzog gegen frühere Urteile appelliert habe, 1423 01 16, 146/01 fol. 146r –148v; Maximilian I. befiehlt auf Bitten der Stadt Donauwörth den...
    ...), 146/01 fol. 256r –258v (deutsche Version); Herzog Ottheinrichs Instruktion für den Pfalz-Neuburger Rat Sebastian Bäuerle für Verhandlungen in der Kaisheimer...
    ... Kloster ­Kaisheim und dessen Untertanen, undat., 146/01 fol. 472v–494v; Protokoll des auf Befehl Herzog Georgs von Bayern-Landshut von neuburgischen Räten...
    ..., Rentmeister Herzog Georgs von Bayern-Landshut im Oberland, gegen die Anschuldigung, Rehe zu jagen, 1495 08 21, 147/01 fol. 6rv, Urteil des herzoglichen...
    ... –15r; Herzog Ottheinrich von Pfalz-Neuburg Schreiben an den Abt zu ­Kaisheim wegen der Besetzung der Pfarrstelle in Buchdorf, 1543, 147/01 fol. 30r; Abt...
    ... Johann VI. von ­Kaisheim bekundet einen Vergleich mit Herzog Ottheinrich über Wildbannrechte, 1555 02 14, 147/01 fol. 36rv; Kaisheimer Gravamina (66 Punkte...
    .... Druckschriften: 1) [Aktenstück Nr. 25] Polizeiordnung Herzog Philipp Ludwigs von Pfalz-Neuburg über den Verkauf heimischen Waren auf inländischen Märkten zur...
    ... 1 – 29: 1596 – 1627, Aktenstücke Nr. 1 – 29: 1596 – 1612, 148/01 fol. 181 – 328, darin: Spezialprotokoll, 148/01 fol. 189r –199v; Mandat sine clausula an Herzog Philipp ­Ludwig von...
    ..., 148/01 fol. 335r –340v; Mandat sine clausula an Herzog Philipp ­Ludwig von Pfalz-Neuburg, die (namentlich genannten) gefangenen Kaisheimer Untertanen gegen...
    ... 1 – 9: 1599 – 1629, Aktenstücke Nr. 1 – 9: 1599 – 1606, 148/01 fol. 370 – 441, darin: Spezialprotokoll, 148/01 fol. 376r –383v; Mandat sine clausula an Herzog Philipp ­Ludwig von...
    ...; Mandat sine clausula an Herzog Philipp ­Ludwig von Pfalz-Neuburg, Braun gegen Schwören der alten Urfehde freizulassen, 1599 02 17 (­Abschr.), 148/01 fol...
    .... 1 – 16: 1600 – 1606, 148/01 fol. 497 – 660, darin: Spezialprotokoll, 148/01 fol. 502r –509r; Mandat sine clausula an Herzog Philipp ­Ludwig von Pfalz-Neuburg, die drei Müller...
    ... 1 – 2: 1607 – 1629, Aktenstücke 1 – 2: 1607; 148/01 fol. 661 – 678, darin: Spezialprotokoll, 148/01 fol. 663r –665v; Mandat sine clausula an Herzog Philipp ­Ludwig von Pfalz...
    .... 679 – 690, darin: Spezialprotokoll, 148/01 fol. 681r –682r; weiteres Mandat sine clausula an Herzog Philipp ­Ludwig von Pfalz-Neuburg, die bezahlten Straf- und...
    ... Türkensteuerzahlungen und contra Herzog Philipp ­Ludwig von Pfalz...

zurück 1 2 3 4 5 weiter ►
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2019 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies nutzen. Weitere Informationen

Verstanden