Schnellsuche
in den Akten des Kaiserlichen Reichshofrats

 
Ihre Suche nach:
   
Seite 1 von 24 (insgesamt 239 Dokumente mit Treffern)
  • 1.

    Akte 19

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  1614–1615

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Bitte um Verzicht auf eine Strafzahlung; Antragst. beziehen sich auf ein von dem Hildesheimer Bürger und Kaufmann Joachim­ Schmidt gegen sie und den...
    ... Vortholtz das fragliche Darlehen aufgenommen habe, hätten Antragst. gegen die reichskammergerichtlichen Entscheidungen Revision eingelegt. Dennoch seien sie...
    ... zu der im reichskammergerichtlichen Mandat für den Fall der Nichtbeachtung vorgesehenen Strafzahlung verurteilt worden. Antragst. bitten um einen...
    ... machen Kammerrichter, Präsidenten und Beisitzer des RKG geltend, daß die Revision der Antragst. nicht habe angenommen werden können und es bei dem Urteil...

  • 2.

    Akte 29

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  1604–1605

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Bitte um kaiserliches Promotorial; Antragst. bittet um ein kaiserliches Promotorial zur Beschleunigung mehrerer an verschiedenen Gerichten anhängiger...

    Entscheidungen:
    ...Kaiserliches Fürbittschreiben an Stadt Nürnberg zugunsten des Antragst. (Verfahren Antragst. contra Unterholzer, Eustach, Bürger der Stadt Nürnberg...
    ..., Georg, contra Antragst. vor Stadtgericht Nürnberg) 1605 09 17, fol. 691r–694v (Konzept), 697r–698v, als Befehl wiederholt 1605 12 29, fol. 699r–700v...

  • 3.

    Akte 69

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  1576–1579

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Bitte um Exemtion eines Guts; Antragst. bittet, ein Haus im Flecken Altdorf auf dem Gebiet der Reichslandvogtei Schwaben, das er gekauft habe, zum...
    ... Befreiung des Hauses zu verhandeln, zu erneuern. Nachdem der Landvogt nicht tätig geworden sei, bittet Antragst., den Auftrag auf den Sohn des Landvogts...
    ... Maximilian zu übertragen. Antragst. beruft sich auf seine langjährigen Dienste für das Haus Habsburg....

  • 4.

    Akte 77

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  1627–1630

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    .... Antragst. bestünden jedoch auf der Vorlage von Abschriften aus den Münzbüchern des Antragsgeg., um ihren Vorwurf zu belegen, zu wenig Geld für das von ihnen...
    ... Rat der Stadt Frankfurt/M. bitten, Antragst. abzuweisen, falls sie den Kaiser erneut anrufen sollten....

  • 5.

    Akte 80

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  1584–1591

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Auseinandersetzung wegen Vergleichs; Antragst. führt aus, nach gegenseitigen Beleidigungen zwischen den Parteien infolge­ eines Streits zwischen...
    ... ihren Söhnen, die zu einer Klage vor dem Abt von Ebrach als Obrigkeit des Antragst. und dem Wegzug beider Parteien aus dem Dorf Schmerb geführt hatten...
    ..., sei ein Vergleich geschlossen worden. Darin habe sich Antragsgeg. u.a. dazu verpflichtet, bei der Obrigkeit des Antragst. für ihn um Geleit zu bitten...
    .... Da Antragsgeg. diese Bestimmung nicht eingehalten habe, bittet Antragst. um eine kaiserliche Bestätigung des Vergleichs, außerdem um einen Befehl an...

    Entscheidungen:
    ... 1584 02 10, fol. 349rv;­ Abweisung des Antragst. nach Bericht Kunigundes von Schaumberg 1585 05 11 (Vermerk), Entscheidung bestätigt 1591 02 06 (Vermerk), fol. 348v...

    Darin:
    ...Vergleich zwischen den Parteien, undat. (Auszug, Geleit betreffend), fol. 350r; Abzugsbrief des Abts von Ebrach (Leonhart) für Antragst. 1581, fol...

  • 6.

    Akte 82

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  1613–1617

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Bitte um kaiserliche Vermittlung; Antragst. gesteht einen Wildfrevel, der Jahre später dem Murnauer Pfleger Kaspar Fraisel bekannt geworden sei...
    .... Anläßlich eines Streits habe der Pfleger ­Antragst. deswegen verhaften und foltern lassen, so daß Antragst. neben dem Wild­frevel auch ein Unzuchtsvergehen...
    ... gestanden habe und daraufhin ausgewiesen wor­den sei. Antragst. bittet um ein kaiserliches Fürbittschreiben an den Herzog von Bayern als zustän­digen...
    ... Landesherrn, die Ausweisung aufzuheben. Antragst. beruft sich auf Wallfahrten nach Einsiedeln und Rom und die dort erhaltene ­Absolution....

    Entscheidungen:
    ...Kaiserliches Fürbittschreiben an Maximilian [I.] Herzog von Bayern zugunsten des Antragst. 1617 10 09, fol. 319r–331v...

    Darin:
    ...Paßbrief Maximilians [I.] Herzog von Bayern für Antragst. für Pilgerreise nach Rom 1613 06 08 (Original), fol. 322rv; Paßbrief Maximilians Erzherzog...
    ... von Österreich für Antragst. 1613 06 29 (Original), fol. 323rv; Absolution der Jesuiten der Basilica Principis Apostolorum in Rom für Antragst...

  • 7.

    Akte 90

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  1591–1592

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Bitte um kaiserliche Vermittlung; nach einem kaiserlichen Fürbittschreiben zugunsten des Antragst. schicken Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt...
    .../M. die Stellungnahme des Frankfurter Juden Aaron zur Gelben Rose zu den von Antragst. erhobenen Vorwürfen ein. Darin führt Aaron aus, Antragst. werfe...
    ... Antragst. zu tun gehabt. Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt/M. bitten, Antragst. abzuweisen....

  • 8.

    Akte 93

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  undat.

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Bitte um kaiserliche Zustimmung; Antragst. bittet, der Übertragung des Zisterzienser–Frauenklosters Zimmern an das Hochstift Augsburg durch den Papst...

  • 9.

    Akte 126

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  1726–1727

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Bitte um kaiserliche Intervention; Antragst. berichten, Antragsgeg. habe als angeblich legitimer Nachfolger der ­Herzöge von Sachsen-Lauenburg einen...
    ... von den Vorfahren der Antragst. begon­nenen reichskammergerichtlichen Prozeß gegen Bürgermeister und Rat der Stadt Lübeck um die Stadt Mölln...
    ... wiederaufnehmen lassen, obwohl Antragst. wegen der Modalitäten des Übergangs des Herzogtums Sachsen-Lauenburg an Antragsgeg.­ am RHR Klage eingereicht hätten. Da...
    ... über die Berechtigung des Antragsgeg. zur Weiterführung des Prozesses am RKG noch nicht entschieden sei, bitten Antragst. um einen kaiserlichen Befehl an...

    Darin:
    ...Reichskammergerichtliches Interlokut in Causa Antragsgeg. contra Lübeck Stadt, Bürgermeister und Rat, sowie Antragst. als Intervenienten...

  • 10.

    Akte 152

    Aktenserie:  Alte Prager Akten       Band:  1
    Zeitraum:  1550–1552

    Verfahrensgegenstand / Beschreibung:
    ...Bitte um Bestellung von Vormündern; Antragst. berichten, ihr Bruder Karl Herr von Barr sei ernsthaft geistig erkrankt. Sie bitten, Vormünder für ihn...

    Entscheidungen:
    ...Kaiserlicher Bescheid an Antragst. (Vorschlag geeigneter Personen) 1550 09 26 (Vermerk), fol. 233r; Bestellung von Friedrich [IX.] (dem Jüngeren) von...

zurück 1 2 3 4 5 weiter ►
 
Die Angebote richten sich nicht an Letztverbraucher i. S. d. Preisangaben-Verordnung. Die als Nettopreise angegeben Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer.
 

© 2020 Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Genthiner Straße 30 G, 10785 Berlin
Telefon (030) 25 00 85-0 | Telefax (030) 25 00 85-305 | E-Mail: ESV@ESVmedien.de